Die Osterburg zu Weida, einst Stammsitz der Vögte, wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Seit 1996 ist die Stadtverwaltung Weida für den Erhalt und die Nutzbarmachung zuständig. Zur Unterstützung der notwendigen und umfassenden Instandsetzungsmaßnahmen wurde im Februar 1997 mit 17 Mitgliedern, bestehend aus Bürgern und Gewerbetreibenden der Stadt Weida, der Förderverein „Freunde der Osterburg“ als gemeinnütziger Verein gegründet.
Aufgabe und Ziel ist es, die Osterburg bei der Erhaltung als Denkmal, der Nutzbarmachung für kulturelle Veranstaltungen und der Aufarbeitung der historischen Entwicklungsgeschichte mit Spendenbeiträgen und Arbeitskraft finanziell und tatsächlich zu unterstützen.
Alle Besucher können sich schon jetzt von den mit Stolz erbrachten Leistungen des Fördervereins bei einem Museumsrundgang überzeugen. Diese Erfolge konnten bereits verzeichnet werden: 

1997    Ausbau einer Zufahrtsstraße von der Schlosswache bis zum Parkplatz Lederwerke 

1998    Umbau des Zwingers vom Kohlelagerplatz zur Freiluftgaststätte

1999    Bau eines Brunnens nach historischen Unterlagen

2001    Ausbau des Rundwanderweges mit überdachter Holztreppe und 24 Sandsteinstufen

2002    Ansiedlung der Ritter der Osterburg im Zwinger sowie Ausbau eines Tonnengewölbes als Aufbewahrungsraum für die handgefertigte, ritterliche Ausrüstung 

2003    Bau eines Lehmbackofens, Platzbefestigung und Feuerholzlagerstätte, Ausbau des Backraumes und Verschieferung des Remiseholzgiebels 

2005/   Umgestaltung des Kreuzgewölbekellers im "Alten Schloss" als Lapidarium

2006    à Auszeichnung des Fördervereins im Jahre 2007 mit dem Denkmalschutzpreis

2006    Sanierung der nördlichen Hofaußenwand mit Überdachung

2007    Beteiligung bei der Gartengestaltung als Begleitobjekt der Bundesgartenschau Gera

2008     zum 800-jährigen Stadtjubiläum:
            Erstellung einer historischen Broschüre, Ausstellung der Stadtgeschichte in der Remise;
            Umzug mit historischem Wagen - Darstellung der sagenumwobenen Wendeltreppe;
            Prägung und Verkauf von Festtagsmedaillen 

2009    Ausstellung im Turm zur historischen Geschichte des Bergfrieds  

2010    Unterstützung der Tombola und großen Spendenaktion zur Rettung der Turmspitze

2011   Beteiligung bei der Rekonstruktion der "Türmerstube"

 

2012   Finanzielle Unterstützung zur Restauration des historischen Porträts "Dorothea von Kurland"

Alle auf der Osterburg durchgeführten Veranstaltungen wie:
Ostern auf der Osterburg
jährliche Osterburgfeste
Kinderfeste und Museumsbesuche von Schulklassen
Museums- und Denkmaltage
 
„Lebendiger Adventskalender“ zum Weihnachtsfest 

werden von den Fördervereinsmitgliedern begleitet und mit frisch zubereitetem Backwerk aus dem Lehmbackofen versorgt.
Alle Erlöse und Spenden werden wiederum zur Erhaltung der Burg eingesetzt.

Sie sind neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Osterburg!

Wir bedanken uns für das Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seite.
 

Unser Vereinsvorstand

1. Vorsitzende

Gabriele Beier

2. Vorsitzender

Neumeister Peter

Schatzmeister

Bernd Nebeler

Schriftführer

Reiner Helmesen

Pressereferent

Heidrun Seifahrt

 

Die Satzung des Vereins

 

 

Sie möchten auch Mitglied werden ?

Dann klicken Sie bitte hier !

 

Unsere Sponsoren