Widenkirche

 

Die Widenkirche des 12. Jahrhundert als Marienkirche erbaut und um 1230 zur einer Kirche mit 2 Türmen erweitert. 1229 wurde die älteste Kirche Weidas´s urkundliche erwähnt.

Um 1350 wurde die Widenkirche, der Namen leitet sich von „Widmen“ ab, durch einen Anbau erweitert. Etwa 1504 vernichtete ein Brand die Widenkirche, seit dem 16 Jh. ist das Kirchenschiff eine Ruine.

Der noch vorhandene 2.Turm wurde 1803, andere Quellen sprechen von 1811, wegen Baufälligkeit abgetragen. 1996/1997 restaurierte man den Turm der zwei Bronzeglocken trägt.

Die Widenkirche bei Nacht

Die Widenkirche bei Nacht

Zurück zum Menüpunkt:Sehenswürdigkeiten