Peterskirche
Peterskirche, die ehemalige Kirche der Neustadt entstand im 12.Jahrhundert mit 2 Türmen und einem gotischen Spitzdach. 1296 wurde diese „Petrus“ geweiht, seit dem 30-jährigen Krieg ist sie eine Ruine. 

Nach der Reformation wurde auf den Grundmauern des westlichen Kirchenschiffes ein Schulgebäude errichtet, welches im Volksmund „Blaue Schürze genannt wird. Seit 1829 befindet sich darin ein Wohnhaus, gleichzeitig wird in diesem Jahr der 2. Turm abgerissen. 

In den verbliebenen Turm läuten 3 Bronzeglocken. 
 

Turm der Peterskirche

Turm der Peterskirche

Zurück zum Menüpunkt:Sehenswürdigkeiten