Erneuerung/Instandsetzung Treppe am Notausgang

Nach eingehender Beratung in der Mitglieder-versammlung entschloss sich unser Verein zur Erneuerung der Sandsteinstufen und der Freitreppe an der nördlichen Mauerpforte.
Dazu beantragten wir im Juni 1999 die Gewährung eines Zuschusses zur Erhaltung von Kulturdenkmälern.
Dieser Antrag wurde leider negativ beschieden.

Einen erneuten Antrag stellten wir im Juni 2000, nachdem die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis für das Vorhaben der Erneuerung des Treppenaufganges zum Burggarten erteilt worden war.
Im April 2001 erging an den Verein durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege, Erfurt, ein Bewilligungsbescheid über 5.000,00 DM. Durch unseren Verein, war ein Eigenanteil von 7.500,00 zu erbringen. Die Stadt Weida erklärte sich bereit, die Kosten für die Lieferung der Sandsteinstufen zu übernehmen.
Nachdem die letzten Formalitäten geklärt waren, erfolgte im Oktober die Bestellung der Sandsteinstufen. Ende Oktober 2001 wurden sie geliefert. Im November 2001 führte die Firma Hundhausen-Bau Eisenach GmbH, NL Weida, die notwendigen Tiefbauarbeiten aus.
Nach Fertigstellung des neuen Sandsteintreppenn-aufganges wurde inZusammenarbeit zwischen der Firma Hundhausen-Bau Eisenach GmbH, NL Weida und dem Naterger e. V. die Eisenfreitreppe gegen eine Holzfreitreppe mit Überdachung ausgetauscht.
Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten und der Unterstützung durch die Stadt Weida konnte am 15. Dezember die feierlich Übergabe der Treppenanlage erfolgen.

zurück zum Menü : Aktivitäten